null

Rothrist, 13. Oktober 2017



TEMPUR® nicht betroffen von BASF Qualitätsabweichung

Sehr geehrte Damen und Herren

am 6. Oktober 2017 informierte die BASF ihre Kunden über Qualitätsabweichungen bei der TDI-Produktion in Ludwigshafen. TDI-Lieferungen aus Ludwigshafen, die zwischen dem 25. August und dem 29. September 2017 produziert wurden, enthalten eine deutlich erhöhte Konzentration an Dichlorbenzol.

Wir freuen uns Ihnen mitzuteilen, dass alle Informationen, die wir in den letzten Tagen bis einschliesslich dem 13. Oktober 2017, erhalten und gesammelt haben, bestätigen, dass unsere Produkte nicht betroffen sind. Daher können ALLE TEMPUR® Produkte unbedenklich genutzt werden.

Darüber hinaus können wir bestätigen, dass auch unsere Sealy Hybrid Betten und Matratzen sowie alle Stearns & Foster Betten und Matratzen aufgrund aller Informationen, die wir bis einschliesslich dem 13. Oktober 2017, erhalten haben, genutzt werden können.

Freundliche Grüsse

Patrick Nef

Tempur Sealy Schweiz AG

Country Manager